Jesus spricht / 126

126.

… Ich schenke Meine Gaben im Übermaß, und ihr ersehnt sie nicht, ihr bereitet euch nicht darauf vor, sie zu empfangen! Ihr seid behindert durch das, was ihr zurückbehaltet, was ihr zu geben verweigert – so seid ihr einem Schacht stehenden Wassers ähnlich. Wie könnt ihr so den frischen und reinen Regen aufnehmen, der vom Himmel niederfällt?

Gib ohne zu ermüden, Meine liebe Tochter, gib, was du hast, sowohl dein Denken als auch deine Anstrengungen und deine Liebe!… Gib dem Drängen der Liebe nach!… Ich wünsche dich ganz arm und losgeschält, um dich täglich mit neuen Gaben zu überhäufen. Gib ohne Maß, ohne Vorbehalt für die Zukunft!… Die Zukunft bin Ich! Eure Freude ist es, euch loszuschälen und von Mir allein abhängig zu sein. Meine Freude ist es, euch das Übermaß Meiner Liebe zu beweisen.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Butter. Jesus. veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s